Dienstag, 28 Dezember 2021 17:07

Neuer Trend auf dem Luxus Replica Uhren Markt

Rate this item
(1 Vote)
Replica Uhren Replica Uhren

Der Replica Uhren Markt wurde viele Jahre von den sogenannten ETA Replicas dominiert – das sind Uhren mit asiatischen Kopien des Schweizer Hersteller von Uhrwerken - ETA.

 

ETA Replica Uhren sind mit voll funktionsfähigen Chronographen ausgestattet, haben ein kratzfestes Saphirglas und sind aus Edelstahl gefertigt. Darüber hinaus sind die ETA Replicas komplett wasserdicht, sodass Sie sogar darin tauchen können.

Im Allgemeinen haben ETA-Replikate zu Recht den Platz des Marktführers auf dem Replica Uhren Markt eingenommen, aber frühe oder später alles in Leben endet.

Vor nicht allzu langer Zeit fand eine echte Revolution auf dem Markt für Luxusuhren statt.

Im Jahr 2020 präsentierte ein Hersteller aus China mit dem unprätentiösen Namen Noobfactory seine Replica Uhren Kollektion, die schnell den Markt eroberte.

Noobfactory konnte die Mängel beseitigen, die ETA Rolex Replica Uhren aufwiesen.

Schauen wir uns alles der Reihe nach an:

Einer der Mängel der Rolex ETA Replicas war die falsche Größe der Anfang Leuchtmarkierung auf der Lünette. Sie hat jetzt die richtige Größe von 3 mm wie die Originaluhr. Außerdem begann sie endlich im Dunkeln mit dem richtigen blauen Licht zu leuchten und nicht mehr grün wie zuvor.

Ein weiterer großer Nachteil war, dass die Lünette mit dem Gehäuse verklebt war, die sich manchmal einfach ablöste. Bei Noobfactory Die Lünette ist nun fest in das Gehäuse geprägt.

Der nächste große Nachteil war, dass sich der Werk bei ETA Replicas ist völlig vom Original unterschied. Beim Öffnen der Rückseite konnte man sofort eine Fälschung erkennen.

Nun ist das Uhrwerk eine exakte Kopie des ETA 3150, d.h. die Uhr sieht nicht nur von außen, sondern auch von innen wie das Original aus.

Replica Uhren von Noobfactory sind viel besser verpackt. Um möglichen Transportschäden vorzubeugen, ist das Uhrengehäuse in einem schützenden Kunststoffetui verpackt.

Glas und Armband haben eine dicke Schutzfolie, die zuverlässig vor möglichen Kratzern schützt.

Replicas von Noobfactory erhielten zuverlässigere Uhrwerke mit verbesserter Genauigkeit.

Schaut man sich die ETA Replica und die Noobfactory mit einer Lupe an, wird man auch feststellen, dass die Noobfactory eine unterschiedliche Gravurqualität aufweist. Sie werden wie die Originaluhren mit einem Laser hergestellt. Gravuren bei ETA Replicas scheinen etwas verschwommen zu sein. Das liegt daran, dass sie nicht mit Laser, sondern mit Prägung hergestellt sind.

Und zum Schluss das Wichtigste: Replikate von Noobfactory haben absolut korrekte Farbnuancen von Zifferblättern und Lünetten. ETA-Repliken litten oft unter der Tatsache, dass der Farbton leicht vom Original abwich, was bei sonniger Farbe bemerkbar war.